Jung, lässig und traditionsbewusst?

 

 

© alt-miesbach.de

 

Gibt es das heute überhaupt noch? Zur Freude aller gibt es diese Jugendlichen noch, die Laptop und Lederhose unter einen Hut bringen.

Diese Jugendlichen trafen sich vom 09.06.07 bis 10.06.07 in Altusried im Allgäu aus ganz Bayern, sowie mit Gästen aus Österreich und Lettland.Auch unser Gau hat sich mit einer kleinen Abordnung unter die bayrische Jugend gemischt. (Weitere Information siehe www.jugend-und-brauchtum.de)

Abfahrt für unseren Gau war am Samstag um 7:00 Uhr in Ismaning, Ankunft und Bezug des Quartiers in Altusried war um ca. 11:00 Uhr. Anschließend gab es das Mittagessen in der großen Reithalle in Altusried und dies verlief zum Erstaunen aller recht schnell. Das abwechslungsreiche Programm in der Freilichtbühne in

 

 

Altusried wurde von den teilnehmenden Jugendlichen gestaltet und von Elisabeth Rehm moderiert. Der Abend zeigte einen Querschnitt dessen was die Kinder und Jugendlichen in ihren Vereinen lernen und weiterpflegen.

Am späten Nachmittag und Abend konnten die Jugendlichen ihr Können auch in der Innenstadt auf den verschiedenen aufgebauten Bühnen  zum Besten geben. Bei den verschiedenen Darbietungen standen nicht nur der Tanz sondern auch die Mundart, Gesang und Musik im Vordergrund. Beim gemütlichen Beisammen sein, bis spät in die Nacht, wurde dies alles noch sehr intensiv weiter gepflegt.

Am nächsten morgen wurden die Gäste mit Musik und von Aperschnalzern geweckt. Nach dem festlichen, ökumenischen Gottesdienst in der Freilichtbühne begaben sich die verschiedenen Gaue nach dem Mittagessen zu ihren Aufstellungsorten für den Festzug, der durch ganz Altusried führte und live im Fernsehen übertragen wurde.

Dieses hervorragend organisierte Trachtenjugendfest zeigt deutlich das Kinder und Jugendliche nicht nur lässig in Jeans und Handys unterwegs sind, sondern auch zur

Tracht und Tradition stehen und diese im Sinne der Alten weiter pflegen.

Allen verantwortlichen Organisatoren, Helfern und den mitwirkenden Gauen die dieses Fest ausgerichtet, unterstützt und dieses Wochenende zu einem eindrucksvollen Erlebnis gemacht haben, sagen wir an dieser Stelle ein herzliches Vergelts Gott.

 

 

 

 

 

<<<   F o t o g a l e r i e   >>>