Trachten- und Schützenzug 2017, 7000 m voller Tradition

 

 

 

 

Etwa 9.000 Teilnehmer aus Trachten- und Schützenvereinen, Musikkapellen und Spielmannszügen aus ganz Europa waren dabei.

Und wir auch, mit 47 Trachtlern!

Nach 4 Jahren Pause gingen wir wieder mit. Bei Nieselwetter und kalten Temperaturen versammelten wir uns an unserem Startpunkt 53 b, bei der Mariannenbrücke. Es dauerte lange, bis wir uns in Bewegung setzten, doch dann ging es zügig voran. Schön war, dass sich die Sonne durchsetzte und es nicht mehr regnete. Es machte uns großen Spaß an den vielen begeisterten und jubelnden Zuschauern vorbeizugehen und ihnen zuzuwinken. Die drei Fahnenträger, Harry, Marco und Dominik führten mit dem Taferlbuam Andreas unseren Zug an. Mit sportlichem Elan schwangen sie unsere schöne Fahne und bekamen dafür Sonderapplaus.

Finn, unser jüngstes Vereinsmitglied hielt tapfer bis zum Ende durch.

 

 

Unsere Senioren folgten uns in einem schön geschmückten Festwagen, der von zwei Pferden gezogen wurde. Bei dem schnellen Tempo kamen wir nach etwa eineinhalb Stunden auf der Theresienwiese an.

Alle freuten sich auf das Hendl und die frische Wies´nmaß, die wir auf der Oidn Wiesn im Festzelt Tradition genossen, wo wir diesen ereignisreichen Tag bei guter Stimmung ausklingen ließen.

Unser Vorstand bedankt sich bei unseren Trachtlern fürs Mitgehen und dass alle wieder so fesch ausg´schaut ham und bei allen, die mitgeholfen haben und zum guten Gelingen beigetragen haben.

 

Angelika Huber

 
 
 

<<< Foto >>>